Komische Dialoge

… oder “Neulich im Krankenhaus”.

Agentenextra für geheime Ermittler, du weißt er ist der richtige, Ermittlungen im Krankenhaus, Galle Bypass Herr Primar, Spiegelbrille, Wundertüte statt Blumen

 

 

Hier die Brille in echt. Und ich, kurz bevor ich mich in Toongirl verwandle.

 

 

Apropos “Neulich im…” – da gab es doch von Don Martin mal so ein geniales Comic, wo ein Mann vor einem Hochhaus “I’m singing in the rain” singt — dann Schwenk aufs Hochhausdach, auf dem gerade der internationale Spuckwettbewerb stattfindet… Hat das jemand? Findet das jemand? Wäre toll.

 

Vier wunderschöne Tage wieder vorbei. Ich denke ich werde noch einen ausführlicheren Rückblick starten. Nachdem mich aber das normale Arbeitsleben wieder in seinen Krallen hat, wird das wohl erst am Wochenende stattfinden.

Beim Comic-clash haben wir zwar nichts gewonnen, ich freue mich aber ganz besonders für den Sieger – das Oh-Magazin.

1. eine wirklich schöne Geschichte wunderbar und innovativ umgesetzt.
2. sie haben einen Fuchs (obwohl wir ja Einhörner hatten).
3. Es ist ein Mädelsheft von drei meiner Liebelingswebcomicbloggerinnen, nämlich Lew Bridcoe, Caro Baro und Asja Wiegand. Geschrieben wurde die Geschichte von Christoph Mathieu.

Dafür wurde ich von den Nürnberger Nachrichten interviewt mit einem äußerst interessanten Interviewkonzept.

Der Journalist (Björn Bischoff) fragt, ich antworte zeichnend.
Nachtrag: nicht nur ich sondern auch meine jungen, prominenten Webcomickollegen.

Hier das Ergebnis:

1) Wie bist Du zum Comiczeichnen gekommen

 

2) Was lenkt dich vom Zeichnen ab

3) Was kanst Du garnicht zeichnen

4) Was kanst Du besonders gut zeichnen

5) Dein für Dich unangenehmster Superbösewicht

Mich beunruhigen Horrorfiguren und sonstigen Bösewichter mit überdimensionierten Gehirnen, die den Kopf zu sprengen drohen.

6) Welches Cosplayer Kostüm fandest Du am besten

Diesen kurzsichtigen Typen mit dem schwarz-weiß karierten Ganzkörpermorphsuit, dessen Brille offensichtlich nicht unter den Anzug paßte.

7) Was gehört für Dich zum Comicsalon dazu

Wenn sich die Zeichner im schwarzen Ritter (eigentlich eine Absturzkneipe) finden, und gemeinsam zum zeichnen beginnen. (Hab ich ja schon mal erzählt).

Nachtrag: Der Katzenzeichner ist Jeff Chi. Der Lastwagenzeichner war – hmm – ich hab nie gefragt wie er heißt, und dann wars zu spät :(

8 ) Dein Ziel – dein Traum

 

 

Im Rahmen der Signierstunden und dieses Interviews festgestellt, dass ich doch tatsächlich noch ohne Computer zeichnen kann (10 Jahre alte Copic Ciao – und sie funktionieren immer noch!!).

Alleine das hat Spaß gemacht.