Comments: Gute 35 gegessen am Wochenende

Herrlich. Es gibt übrigens einen wunderbaren Text von Ulrich Roski, der heißt "Schwoches geh'n mal auswärts essen". Da wird sinngemäß ebenfalls bestellt: "Einmal bitte Fünfunddreißig im Reisrand - gut durch, mit sehr viel Siebzehn."

Posted by Sven K. at 19.10.04 12:51

Merci :).
Übrigens Hoi op Moodin ist was Thailändisches und zwar Grüne Pfahlmuscheln mit Gemüse.

Posted by L9 at 19.10.04 17:12

Watashi no hobākurafuto wa unagi de ippai desu.

Bzw.: 私のホバークラフトは鰻で一杯です。

Ist aber Japanisch :)

Posted by blacky at 19.10.04 23:17

Blacky, das klingt stark nach J-175.

Posted by L9 at 20.10.04 07:44

Ne, es heisst "Mein Luftkissenboot ist voller Aale."

Und wenn dir dieser Satz nicht bekannt vorkommt: Google mal danach :)

Posted by blacky at 20.10.04 14:16

aaahahaha - den Ausspruch kannte ich nur in Englisch. Das heißt du hast mich quasi gerollt, Blacky ;).

Tja, dann lass uns das da ins Luftkissenboot legen.

Posted by L9 at 20.10.04 15:11

Wiener Geschichten....


Ein Wiener Obdachloser durchstöbert auf seiner täglichen Suche nach
Nahrung die Wiener Mülltonnen. Dabei stößt er in einem Kübel auf einen
Zerbrochenen Spiegel und weicht erschrocken zurück: "Jössas, a Leich!"
Er rennt zur nächsten Polizeistation und meldet: "I hob' a Leich'
gfund'n,im dritt'n Mistküb'l beim Stefansplotz, schaut's eich des on!"

Die Polizei fährt sofort zum besagten Mistkübel, ein Beamter öffnet die
Tonne, erbleicht und sagt: "Mei' Gott, des is jo ana' vo uns!"

Besagter Polizist nimmt den Spiegel als Beweismittel mit, aber vergisst
Ihn in seiner Uniform. Abends daheim durchwühlt seine Tochter seine Jacke
Nach einer kleinen Taschengeldaufbesserung, findet den Spiegel, und ruft:

Mama, Mama, da Papa hot a Freindin!"

Die Mutter eilt herbei und sieht sich den Spiegel an:

"A' so a hässliche Sau!!!"

Posted by at 20.10.04 21:09