Comments: Vergebene Chancen

Man muß nicht schockiert sein über diesen Webcounter, denke ich. Die letzten Hits haben sich ja nicht für Heike interessiert. Sondern nur für dieses letzte "Ereignis". Wir wissen doch alle, wie leicht es ist, viele Hits zu generieren. Und wie gerne man darauf verzichten würde.

Dennoch finde ich das kurze Gedenken nun in der Bloggerwelt gut. Ob man sie nun näher wahrgenommen hat oder nicht. Das ist eben jetzt, was bleibt.

Posted by kid37 at 29.07.04 22:56

@L9: Ich stimme dir nicht zu. Es gibt keinen richtigen Weg mit dem Tod anderer Menschen umzugehen. Jeder muss seinen Weg finden (mit der Einschränkung, dass er dabei nicht aktiv andere Leute verletzt). Das einzige, was man nicht machen darf, ist, anderen Leuten Vorwürfe zu machen, weil sie so oder so mit diesem Ereignis umgehen.

Ich fände es erst richtig schlimm, wenn sich jemand aus meinem sozialen Umfeld (da zähle ich Weblogs dazu) umbringt, und niemand aus diesem Umfeld beachtet es.

Posted by KerLeone at 30.07.04 17:48

@Kerleone: nichts anderes habe ich gesagt.
Ich habe versucht, meine eigene Unsicherheit rüberzubringen, daher auch die andere Geschichte... Es gibt keinen richtigen Weg, aber diese Counterexplosion hat mich einfach - traurig gemacht? Erschüttert? Sie ist mir schmerzlich aufgefallen? Ohne es bewerten zu wollen!!!
Daher auch die Äußerung: Besser reden als schweigen (wobei auch das jeder selbst bewerten muss)!

Posted by L9 at 30.07.04 19:49

mir war auch nach reden. dann wieder doch nicht. gerade heute hat sich wer über ein einfaches "good bye" aufgeregt. dass fand ich unangemessen. das darüber aufregen. ich wusste nicht, was dazu sagen. ach. keine ahnung.

Posted by yvonnesonne at 30.07.04 22:40

und die counterexplosion ist ja deshalb so traurig, weil sie anscheinend so alleine gewesen ist vorher. hmm. ich kann ihre unsicherheit sehr gut nachfühlen!

Posted by yvonnesonne at 30.07.04 22:42