Comments: Manche Nächte...

Jetzt musste ich mich im Büro grad schwer beherrschen, dass ich nicht lauthals anfange zu lachen. Sehr schön ist das :-) Für dich zwar weniger, aber man kann es so richtig nachvollziehen.

Posted by Ruth at 14.02.11 10:16

so gezeichnet ist so eine Nacht gar nicht mehr so schlimm;-)))

Posted by Helga at 14.02.11 10:27

..da wurden gewichtige Dinge ausgespart..aber da mal ICH dann mal ein Comic aus meiner Sichtweise...

Posted by Dugo at 14.02.11 18:45

Sehr schon, liebe Lisa. Danke, dass ich mal herzlich lachen konnte. Naja, für dich war die Nacht nicht so toll!
(Das hast du ausgezeichnet gezeichnet.)

Liebe Grüße aus dem Spinnstübchen

Posted by Gudrun at 14.02.11 23:22

LOL!! Das mit der Katze erleben wir auch jede Nacht. Nur, wir haben zwei Kater. Man kann sich gar nicht vorstellen wie lang die sich machen können und in welch unmöglichen Winkel die Tiere jeden freien Raum im Bett zumachen. Am nächsten Morgen steht man dann wegen falscher Liegeposition, verdrehtem Kreuz, eingeschlafenen Gliedmassen total groggy auf, während unsere Tiger mit allen vieren von sich gespreizt, völlig erholt anfangen neue Streiche auszuhecken.
Hmmmm.
Wir lieben sie trotzdem!

Weiterhin gute Nacht!

Andreas

Posted by Wibli at 15.02.11 00:22

Bei mir müßte man noch einmal "Mamaaaaaaaaaa!DUUURST!" (23:30h), einmal "Mamaaaaaaaaaaaaa!Kannst Du ein bißchen bei mir schlafen?" (02:37h) Und einmal " Maaaaamaaaaaaaaa! Bitte Hände kneten." (04:23h) hinzufügen.
Und ab 5 Uhr morgens fängt der Kater an aus Langeweile in meine Füße zu beißen, wenn E. ihn nicht vorher schon rausgeworfen hat.
Ich liebe sie trotzdem alle!

Ich wünsche einen schönen Tag!

Posted by Britta at 15.02.11 10:25

Ruth - solangst nicht auf den Bildschirm prustest...
Helga - ja eh, Zeit ist halt schlechter als Geschichte
Gudrun - Danke! Und dafür hab ich jetzt auch das Spinnenstübchen entdeckt!
Andreas - oh ja, das kenn ich auch noch
Britta - tja, Kinder machen die Nächte dann wirklich spannend.. hehe...

Posted by l9 at 15.02.11 14:28

Schön!
Ein bißchen anders haben wir es schon. Haustiere gibt es hier nicht. Auf dem Dach tanzen dafür Marder und Wiesel. Und unten im Wohnzimmer wohnt seit gestern eine Maus. Drei aufgestellte Fallen führen sicher zu weiteren Ereignissen.
Ach ja, der Wecker wird bei uns gerne vom Mann gestellt, wenn er Dienst hat und nicht da ist.
So sitze ich also in aller Hergottfrühe am Samstag aufrecht im Bett, ganz alleine.
Und such den Knopf an seinem Haitech-Wecker( mindestens 20 Möglichkeiten)

Posted by croco at 18.02.11 00:36
Post a comment









Remember personal info?