Comments: Note to myself

oder einfach mal in ne großpackung einweghandschuhe investieren. klingt koch-nerdig, scheint aber in manchen situationen angebracht ;-)

(aber keine angst, hab's auch schon geschafft, mir danach genussvoll die augen zu reiben oder gedankenverloren zu popeln. unklug)

Posted by paule at 16.11.09 22:20

Mir auch, mir auch.....
Hab meine Chilischotenzucht deswegen schon getrocknet und in der Pulvermühle zermahlen.
SO genügt eine Messerspitze.
Die anderen hab ich eingefroren im Glas. Dann wickle ich Papier rum und schneide.

Posted by croco at 16.11.09 23:00

Einweghandschuhe, Fünferpack vom dm. Dann kann man nach dem Chilischneiden auch gefahrlos andere Menschen an empfindlichen Stellen berühren.
(Und endet nicht, ich habe es, glaube ich, schon mal gebeichtet, zu zweit sehr eilig unter der Dusche und lacht sich unter Schmerztränen halb tot.)

Posted by kaltmamsell at 17.11.09 14:50

Genau das hatte ich auch letztens und das ist nicht schön. Den Kopf unter die Dusche hängen bringt im übrigen nur ganz wenig, weil das Capsaicin, das scharfe Zeug, nicht wasserlöslich ist. Ausspülen braucht viel Geduld. Drei, vier Tropfen Speiseöl ins Auge sollen dagegen gut helfen (sind die Linsen noch drin, kann man die allerdings hinterher wohl wegschmeißen).

Posted by Andre at 17.11.09 14:59

..Deine riesen Blutaugen machen mir immer Angst...

Posted by Dugo at 18.11.09 15:58

och du ärmste,
klug ist man dann hinterher, wenigstens für 1 stunde.
ich freu mich so sehr, dass es hier weitergeht.

Posted by mariong at 18.11.09 21:25

Danke für den Tipp! Bin nämlich Linsenneuling und hätte als Chilijunkie da bestimmt nicht dran gedacht ;)

Posted by Desideria at 08.12.09 13:31
Post a comment









Remember personal info?