Comments: Lebensbestätigungen und Organstrafmandate

...und wieder isnt mein tag ein kleines stück besser geworden ;o) - was hab ich grad gelacht ;o) merCi!

Posted by Saxi at 29.01.08 11:20

ich gebe zu, ich bin verwirrt... seit wann gehört franken zu österreich???
grinsegrüsse

Posted by zauberweib at 29.01.08 12:07

Das norddeutsche und in dieser Art des Einsatzes möglicherweise familieninterne Äquivalent zur Lebensbestätigung sind die Lebensmittel.
Meine Brüder hatten jedenfalls immer ein imaginäres Fläschchen Lebensmittel dabei, und wenn beim Indianerspielen jemand totgeschossen worden war, hat ihn das Lebensmittel wieder erweckt. Sehr praktisch. Habe auch heute immer einen Vorrat im Küchenschrank.

Posted by percanta at 29.01.08 12:21

Famos! Wusste bis dato nicht, dass es sowas gibt, danke für die Erweiterung meines amtlichen Horizonts. (die Schweizer haben das übrigens auch – weil wir grad von eigenartigen Völkchen reden ;)

Posted by nömix at 29.01.08 13:47

Ich habe nochmal nachgeschaut, und richtig: Das mit dem Lebensnachweis hatte ich schon mal irgendwo gelesen.
http://www.behindertenparkplatz.de/cl/2007/11/02/859/

Posted by kaltmamsell at 29.01.08 15:03

stimmt der alte Ausweis war schöner. Ausserdem ist jetzt kein Stempel der Osterinsel mehr drin...

Posted by Dugo at 29.01.08 15:05

Eigenartig allein schon deshalb, weil in das Verhältnis Reisepass zu Personalausweis ungefähr dem deutschen Personalausweis zu Reisepass entspricht - wo doch grad der österr. Perso soviel handlicher als der deutsche ist (allerdings auch zehnmal teurer).

Egal, das Nürnberger Konsulat ist sicher die Hölle, schließlich sind ca. 95% aller fränkischen Österreicher bei der Weltfirma beschäftigt und haben daher niiiiie Zeit und sind unglaublich gscheit. Bloggende Anwesende mal ausgenommen. =;)

Posted by jirjen?! at 29.01.08 17:04

och, für ne Lebensbestätigung in schriftlicher Form hätte ich gerade auch Verwendung. So sicher bin ich mir da gerade nicht.
Gute Reise. Und noch bessere Rückkehr!

Posted by brittbee at 29.01.08 18:46

Saxi Das freut mich jetzt aber wirklich. Weil diesen Toon hab ich mir zeitlich sowas von aus den Rippen geschnitten heut früh.
Zauberweib Wir Österreicher versuchen seit geraumer Zeit, Franken freundschaftlich zu übernehmen. Unser größter Dorn im Aug: die fränkische Schweiz!
percanta Aah - Lebensmittel - oh ja! Wer war eigentlich bei Euch Indianer und wer Cowboy? Meine Freundin wollte immer Pferd sein.
nömix Als Österreicher ein paar Jahre in Deutschland zu leben gibt einen wunderbaren Blick aufs eigene Land. Wie auch immer, wir sind schrullig. Sehr.
kaltmamsell Ah ja, danke.
Dugo Dann müssen wir uns halt wieder einen neuen Osterinselstempel holen. Jänner nächstes Jahr???
jirjen Ich hab noch nicht mal einen Personalausweis. Werd ich mir aber mal holen. Weil Passerstellung war ja schon a gescheide Äkschn jetzt. (Blut geschwitzt hab ich, dass er rechtzeitig zu meiner Reise kommt....) 10 mal teurer? 700 Euro?????
Britt Oh ja, Lebensbestätigungen sind schon so eine Sache... Reise - i keep you informed :).

Posted by l9 at 29.01.08 20:33

Nicht 700! Zehnmal teurer als der deutsche Perso, also in etwa so teuer wie der Paß selbst auch.

Posted by j?! at 29.01.08 21:52

ich hab 'bhagwanz'gelesen, versehentlich. BHAGWANZ! sorry. ;-(

Posted by engl at 29.01.08 23:02

jirjen aaah (falsche Bezugsbasis).
engl Habs ausgebessert! (Bhagwanzen, tststs ;))

Posted by l9 at 30.01.08 06:46

Habe ich schon mal erwähnt, dass ich Deine Zeichnungen immer toller finde?

Gez. Fr.Klugsch., die völlig hilflos in der Gegend rumklickt und Lebensbestätigung andernorts sucht, wenn's lang nix Neues hier gibt.

Posted by Frau Klugscheisser at 30.01.08 11:26

Frau 9, meistens waren wir alle Indianer. Und für mich verlor das Spiel an Reiz, als ich einmal an den Marterpfahl (= Birke im Mückenland) gebunden und bis abends dort stehen gelassen wurde, während die anderen woanders spielen gingen.

Posted by percanta at 30.01.08 12:23

Frau Klugscheisser *Schluchz*. Hach, dein Posting als schönes Ende eines besch... Tages, DANKE!!

percanta Marterpfahl - oh ja, hatten wir auch. Einer der Nachbarsjungen fand es besonders prickelnd, den Gemarterten mit Brennesseln auszupeitschen. Einen ganzen Tag dranhängen ist aber auch sehr gemein. Und da regen wir uns auf über die brutale Jugend von heute...

Posted by l9 at 30.01.08 18:57

...und ´von den "untoten"ist es dann nich weit zu den echten toten, deren goldzähnchen sich gemeine krematoriumsarbeiter klauen-und dazu muß man natürlich bei groebeswelt "opa brennt" lesen.

Posted by groebeswelt at 31.01.08 10:00
Post a comment









Remember personal info?