Comments: Wir sind innovativ, jawohl

Just habe ich aus Geldmangel meine Teilnahme an der Hochzeit eines Freundes aus Abizeiten absagen müssen, der im Oktober in irgendeinem Schloss bei Erlangen heiratet und dort auch studiert hat. Ich wäre gern hingefahren. Und das hier so grandios beschriebene und bebilderte Restaurant würde ich verflixt gern sehen. Und auch so mal Hallo sagen. Vielleicht kriege ich ja doch bald mal nen gescheiten Beruf. Einen, bei dem ich sogar ein bisschen Geld bekomme. Und dann kann ich sicher auch mal kommen. Und gucken. Und alles andere. Auch, wenn's bis zur Hochzeit wohl nix mehr wird.

Posted by Ole at 13.08.07 22:40

Hallo Lisaneun,

ich bin froh, dass dieses Restaurant in Nürnberg ist. Ich hätte ja sonst mein Vorurteil über Erlangen revidieren müssen. Fakks ich mal in Nürnberg bin, nehme ich gerne einen kleinen Imbiß von der Schiene. Ich hoffe die Bahn streikt nicht.

Posted by Reinhard at 14.08.07 00:14

Sozusagen ein "Running Brodwörschd"-Lokal?

Aber das eine Wienerin, die aus Linz stammt, von "wir Erlanger" redet und "unsere" Innovationsfähigkeit mit einem Nürnberger Lokal begründet: Irgendwie dreht sich mir grad der Kopf *g*

Posted by jirjen?! at 14.08.07 08:35

Ah, sehr schön, Danke für den Link! Da fällt mir ein, dass ich ja auch schon ewig einen Bericht übers Baggers schreiben will!
PS: Super treffende Zeichnung!!

Posted by Frankenblog Nürnberg at 14.08.07 09:00

Na ja, eigentlich ist es weder richtig in Nürnberg noch in Erlangen sondern (fast) in Fürth.
Müsste Bislohe sein; Ist aber sowieso alles Kokolores, denn ein Besuch lohnt sich allemal.
Schepper, Zisch, Saus---Rülps

@ Jirjen
Home is where the heart is, und so haben wir wohl Alle mindestens zwei oder gar 3 Herzen in der Chest.

Posted by Dugo at 14.08.07 11:43

Da würde ich bestimmt oft hingehen und eine Bestellung nach der anderen aufgeben. ;-)

Posted by Senderin at 14.08.07 11:59

huhu!

himmel - und ich dachte, ich hab in meiner lieblingsheimatstadt was verpasst ;o) s´baggers - ich werds auprobieren, weils einfach gut klingt und die fotos tun das übrige dazu!

habs im brigen nu geschafft - saxi wohnt im hochhaus - allerdings NOCH ohne INTERNET - gestern den ersten abend - und es war grausam, schrecklich und öde - hab ich halt ien paar bilder aufgehängt und äh - vom balkon gekuckt ;o)

lg!

Posted by Saxi at 14.08.07 15:43

Ole So schade. Aber ein Bett hätten wir schon gehabt! Und wenn wir dann umgezogen sind, sogar eines nicht im Durchgangszimmer.
Reinhard Ja, gibt nichts schlimmeres, als gut gepflegte Vorurteile aufgeben zu müssen. Ich kenne das.
jirjen Im Grunde meiner Seele bin ich ja Berlinerin. Hach, das muss ich fett schreiben:
Im Grunde meiner Seele bin ich ja Berlinerin. Nur hat es mich da leider nicht hinverschlagen.
Andreas also, her mit der Baggerskritik.
Dugo Koffer Erlangen - Herz Berlin ;) Aber ich weiß eh, da ziehts dich garnicht hin. Und das Menschenherz hängt dann eben doch zusehr an Dir, da nehm ich sogar Erlangen in Kauf.
Senderin Man kann garnichtmehr aufhören.
Saxi Im Hochhaus haben wir uns ja auch mal ne Wohnung angesehen.

Posted by l9 at 14.08.07 17:59

Noch einen klitzekleinen Nachtrag, verehrte Frau Neun. In meinem Beitrag mit dem Titel "Wissenswertes über Erlangen" geht es nur deshalb um Erlangen, weil man durch den Song von Foyer des Arts glaubt etwas über Erlangen zu wissen. So verbirgt sich hinter vermeintlichem Wissen ein wachsender Berg an Unwissen. Apropos Berg: Sie als Angehörige eines Bergvolkes dürfte sicher interessieren, dass die wahre Größe Österreichs durch vermeintliches Wissen bisher verschleiert worden ist. Näheres dazu findet sich in meinem Artikel "Das Flache und die Fläche". Ich find auch ÖsterreicherInnen sollten sich nicht kleiner machen, als sie sind. Küss die Hand, Gnädige Frau.

Posted by Reinhard at 15.08.07 15:48

Ehrlich, FrauNeun, das Baggers hat Ihnen gemundet? Ich hab' ja selten einen unkommunikativeren Abend ("gibst Du mal bitte den Screen rüber, ich will noch eine Apfelschorle" und das Bestellen dauert dann fünf Minuten) erlebt. Und man hätte sicher auch 12 verschiedene Farben auspicken können, das zeigt ein Blick in jeden Buntstiftkasten. Zwei Gelbs, drei Rosas, drei Grüns... Ich an Ihrer Stelle wäre also froh, daß das nicht zu Erlangen gehört...

Posted by stilhäschen at 15.08.07 19:23

Reinhard Tja, das Flache und die Fläche und das platt klopfen ist ja was urösterreichisches. Nirgendwo sonst sind die Schnitzel so platt wie bei uns.
Stilhäschen Also ich hab mich königlich amüsiert. Vor allem bin ich ja ohnehin ein Typ, den Flatscreens magisch anziehen - zweimal wurde ich während des Essens in die Seite gestossen mit der Anordnung "hier nicht rumzusurfen" ;). Das Munden, was soll ich sagen, das Essen - es ist ok. Gut fränkisch essen geh ich vielleicht dann doch lieber zum Drummer in Leutenbach, wos den Wirsching (österr: Köch, deutsch: Kohl) in der großen Schüssel gibt, die in die Mitte gestellt wird nebst Klössen. Aber das Erlebnis und die Idee und das Amüsement und das Rhabarbersorbet - das hat mir schon recht gefallen! Ich geh auch sicher wieder hin.

Posted by L9 at 16.08.07 11:31

Hallo Lisa?!

Habe deinen Artikel über den verrückten Christian gelesen....das ist nicht zufällig Christian Haas gewesen? Er wr mit seinen Kumpels Peter und René 1997 auf Korfu...

Grüße
Mirja

Posted by Mirja at 20.09.07 16:21
Post a comment









Remember personal info?