Comments: So Tage

Die Luft, die aus den Lungen der Mitreisenden kommt ist weniger das Problem, oder? Andere Ausdünstungen machen mir da mehr zu schaffen.

Posted by StoiBär at 19.12.06 08:52

"Gurken-Outsourcing".

Das sollte man bei uns in der Arbeit auch mal machen....

Posted by jirjen?! at 19.12.06 09:41

....die anderen ausduenstungen sind es !!!!!... *spricht die erfahrene flugbegleiterin und ekelt sich*

Posted by Allegra at 19.12.06 10:22

wieher ... wie soll man so etwas in der Arbeit lesen, ohne daß man wegen unterdrücktem Gejohle platzt????
Ich bitte doch um etwas mehr Rücksicht, mein Chef sitzt mir gegenüber ... wihihi

Posted by Sabine at 19.12.06 10:47

haaaa! Das habe ich mir auch schon überlegt.
Wenn ein Flieger abstürzt wird mein Körper mit anderen vermischt.Da gibts nen tollen Film zum Thema KÖRPERVERMISCHEN
http://www.filmstarts.de/kritiken/Society.html

Nö...ich möchte wirklich nicht mit dem Kopf im Hintern meines Nachbarn sterben...obwohl es ja Menschen geben mag die sich DAS sehr gut vorstellen können..

Posted by Dugo at 19.12.06 11:04

*LOL* ... das war jetzt schon ein interessanter Moment, nachdem ich gestern per Flieger von Stockholm via Amsterdam nach Stuttgart unterwegs war und mich genau diese Gedankengänge bewegt haben, beim heutigen Lesen dieses Blogs hier das ganze plötzlich illustriert vorzufinden. perfektes timing ... der Punkt "andere Ausdünstungen" ist allerdings tatsächlich häufig in der Öffentlichkeit unterschätzt *schüttel*

Posted by Liisa at 19.12.06 14:25

Naja,der Luftdruck nimmt ab, die Gase dehnen sich aus. Nur, wo sollen sie hin? Keiner freut sich dann so richtig, wenn sie den Weg nach draußen gefunden haben.Der Gestank ist nicht das gefährliche, das Zeug ist nämlich brennbar.Ich kenne einige Jugendliche, die sich bei diesem Nachweis den Popo gewaltig verbrannt haben.

http://www.menshealth.de/health/es_liegt_was_in_der_luft.48340.d_mh_05_dossier_artikel.htm?article_id=5209

Posted by croco at 19.12.06 16:20

Meine einzigen Probleme beim Fliegen sind einen-zu-textende alte Weiber und nach Schweiß (etc.) stinkende Kerle. Ansonsten bin ich meistens eh viel zu müde, um mir solche abstrusen gedanken zu machen ;)

Posted by jirjen?! at 19.12.06 18:38

"Viel! -->" "Wenig! -->" Hihi.

Posted by beh at 19.12.06 21:40

Schönen Dank.
Im Übrigen hatte ich heute Morgen ein ähnliches Erlebnis, wie auf dem ersten Bild zu sehen.

Posted by Frau Klugscheisser at 20.12.06 00:35

StoiBär - Soweit dachte ich BISHER nicht. Grrr. (Muss ich jetzt auch Darmvolumina berechnen??).
jirjen - yep.
Allegra - einmal saß bei einem Langstreckenflug ein Herr neben mir, dessen Mund immer weiter aufging, während er schlief. Das waren auch unangenehme Dünstungen.
Sabine Einfach hinterm Bildschirm versinken.
Dugo Society - den würd ich auch gern mal wieder sehen.
Liisa Diese Gedanken Scheinen wohl wirklich in allen Köpfen einer Fluggemeinschaft herumzuspuken. Was auch ein wenig beunruhigend ist.
Croco Oh, ich kenn da auch jemanden, der sich auf diese Weise mal ein Loch in die Hose gebrannt hat.
jirjen - Tja, da bin ich jetzt froh, dass doch nicht alle das Gleiche denken. Stell dir vor, da will man ja garnicht mehr fliegen.
beh :)
Frau Klugscheisser nach Lektüre Ihres Postings bemitleide ich sie doppelt. Man sollte manchen Gästen vielleicht ins Essen spucken. Nur dummerweise ist das ja immer verpackt bei Euch.

Posted by L9 at 20.12.06 09:06

Fahr mal täglich in der U-Bahn durch Berlin, da wirst du von noch ganz anderen Ausdünstungen umgarnt. Aber wenigstens fällt dann mein Mundgeruch nicht mehr so auf. ;) Zur "Flugbegleiterin" fällt mir auch noch was ein, das ist aber fast zu klischeehaft, als daß ich es hier erwähnen sollte. Frohe Weihnachten!

Posted by Ludwig at 21.12.06 19:55

Schöne Weihnachten, Lisa!

Posted by Violine at 24.12.06 09:16
Post a comment









Remember personal info?