Comments: Unter Piranhas?

Und da ich geahnt habe dass Firma Neun sich mit diesem Treffen ebenfalls als Datenkrake (geiles Wort übrigens) beschäftigen möchte, habe ich mir lieber mit Rockmusik die Ohren vollhauen lassen ;-)

Was hat sie da um den Hals? Eine blaue Chirurgenmaske? Ein Erkennungstuch der Hyänengang?

Auffallend ist auch dass die meisten Banausen ihre Zitronen liegen gelassen haben. Mein Gott, wenn man's selber net mag, drückt man's halt dem Nachbar ins Auge! ;-)

Posted by Plasma at 18.11.06 17:35

Haha, wunderbar!

Posted by blue sky at 18.11.06 18:42

...haha - die armen fische ;o) - die sehen ja teils aus, wie abgeschossen ;o)

grüße,

Saxi (piranha)

Posted by Saxi at 18.11.06 19:06

Die Analyse ist zu geil! :)
War ein sehr netter Abend! Lasset das Weihnachtssingen kommen :)

Posted by Cappellmeister at 19.11.06 14:17

Sweet ... hoffentlich habe ich beim nächsten BloggERtreffen zeit :-) ... dann: Verhaltensstudien bei der Kunst des Nachtischverschlingens ;-)

Posted by Sebbi at 19.11.06 15:21

Plasma Das um den Hals ist eine tote chinesische Katze.
Blue Sky, Cappellmeister - war übrigens äußerst schwierig nachträglich die Karpfen den Personen zuzuordnen.
Saxi, das ist so bei Karpfen, die sehen nach dem Essen immer etwas explodiert aus. Einfach ein schwieriges Essen.
Sebbi, Krapfen sind sicher einfacher, nur bleibt da viel zu wenig übrig.

Posted by L9 at 19.11.06 16:40

Haha, mir gefällt am besten der verkniffene Mund des Typus "Bastler".

Posted by kaltmamsell at 20.11.06 11:33

Man könnte messen, wer wieviel Puderzucker beim Krapfenessen verliert, oder wer es am besten schafft, sich auf größtmöglicher Gesichtsfläche mit der Soße zu beschmieren. Hab da so meine Geheimkandidaten!

Posted by Plasma at 20.11.06 17:47

Hey der hat meinen Comment geschluckt... :(
Ich denke ja, ich bin Bastler... :D
Genialer Artikel, wirklich! Da freu ich mich ja jetzt schon tierisch aufs Adventssingen...

Posted by Steffi at 20.11.06 19:04

Wenn ich das nächste Mal mit Dir essen gehe, nehme ich meinen Teller, setze mich aufs Klo und bringe einen unbenutzten Teller zurück. Dann kannst Du mich wenigstens nicht in Deine zweidimensionalen Matrizen einordnen. Wer weiß, was ich sonst für schreckliche Erkenntnisse über mich selbst erleben muss.

Posted by H. u. A. at 25.07.07 10:53
Post a comment









Remember personal info?