Comments: Rettet die Wählscheibe

Das kannst du bestimmt für 1500 € in original Bakelit aus den 50ern bei manufactum kaufen. Dazu das obligatorische "Fasse dich kurz"- Schild.

Mal im Ernst, es sieht vielleicht nett aus, aber sind moderne Telefone nicht ungleich komfortabler?

Posted by Ludwig at 20.09.06 11:50

Doch nicht so teuer, und cooler Sound: http://www.manufactum.de/mb3_media/1/530/4/e/c/w48.mp3

Posted by Ludwig at 20.09.06 11:58

Oh, den Ton hatte ich mal ne Zeitlang aufm Handy.
Aber dann hat sich das zusehr verbreitet.
Moderne Telefone sind natürlich kompfortabler. Es ist halt nur immer schade, dass dann mit der Technik auch die zugehörigen Begriffe aussterben. Naja, dafür gibt dann wieder neue Wörter.

Posted by L9 at 20.09.06 16:09

Ich hab noch so ein altes, schwarzes Siemens Modell zu Hause, dass ich dann leider einmotten musste, weil mein Mann meinte der Klang erinnere ihn an die Bundeswehr (offenbar keine schoene Erinnerung). Ausserdem passt es leider nicht in meine VoIP Infrastruktur. Handy mit Waehlscheibe faende ich aber supercool! So bewusst Anti-modern...

Posted by brittaplus at 20.09.06 19:51

nur über meine leiche! so lange ich atme, werde ich mich für das weiterleben und wohlergehen der wählscheibe aktiv einsetzen. mein ehrenwort! als beweis meiner einsatzbereitschaft kopiere ich nachfolgend den entwurf meiner petition hier ein:

-------------------------------
petition!

gegen den untergang der wählscheibe! betroffen und bedroht sind sowohl das wählscheibentelefon selbst als auch das herrliche wort wählscheibe!

das darf nicht sein!

bitte unterzeichnet alle diese wichtige petition!
wir brauche drei milliarden unterschriften, damit ein weltweites gesetz zur rettung der wählscheibe erlassen werden kann. menschen aller völker vereinigt euch!

mit freundlichen grüßen
etc.pp
------------------------------
der text ist natürlich noch nicht ganz ausgereift. das ist auch der einzige grund, weshalb meine petition noch nicht im internet drin ist! keine faule ausrede! es ist nämlich so, dass man den wichtigen petitionstext nicht noch einmal ändern kann, wenn er erst mal da drin steht.

aus dem kleingedruckten:
"poorly worded petitions with bad spelling and grammatical errors will be an embarrassment to the petition author."(!)

also bitte noch ein wenig geduld!


Posted by gaga at 20.09.06 22:53

mein kommentar ist im spamfilter gelandet! ich fürchte, ich muß sofort eine petition gegen deinen spamfilter unterzeichnen!

Posted by gaga at 20.09.06 22:57

ja unbedingt. ich liebe wählscheiben. jetzt habe ich auch so ein technikdings mit rufwiederholung und schnickschnack, den ich nicht mag. ich will das wählscheibengeräusch und die zeit, abzuwarten, bis die scheibe sich wieder zurückgedreht hat, damit man die nächste nummer wählen kann.

Posted by mariong at 21.09.06 07:16

Britta - sobald das Handy mit Wählscheibe da ist, kauf ich es. Jawohl.
Gaga - ich hab mein Spamfilter irgendwie nicht so recht im Griff. Und das Schlimme, irgendwie funktioniert aus unerfindlichen Gründen auch die E-Mail Notifikation nicht mehr, wenn neue Kommentare eintreffen. Ich habe also die ganze Plattform nicht im Griff. Wie auch immer, Petition ist wunderbar! Ich muss mir mal überlegen, was für eine Petition ich da mal hinterlege! Danke für diesen Link!
Marion So langsam wird mir bewußt: Die Wählscheibe wird nie aussterben, auch wenn sie im Duden bereits als "veraltend" gekennzeichet wird. Oder aussterbend oder so. Aber Duden, pfff, die sagen ja auch DER Blog.

Posted by L9 at 21.09.06 07:41

mach doch mal einen Entwurf für das Wählscheibenhändy :-)

(Krieg ich zu Weihnachten ein neues Bild für mein Blog???)

Posted by mariong at 21.09.06 08:40

Marion, du bekommst schon früher ein Bild!
Bist in der Bilderpipeline!

Posted by L9 at 21.09.06 11:42

Ich will ja nicht angeben, .... ABER... ich hab ja schon längst wieder ein Wählscheibentelefon. Beweisphoto: http://20six.de/rolandschwarzer/art/509589/Asozial_II

Posted by Roland at 26.09.06 07:56

Ach, nicht nur die Wählscheibe, sondern auch der schöne, dicke Hörer, den man im Falle eines Falles auf die Gabel knallen konnte, wobei das Telefon keinen Schaden nahm!
Ich erinnere mich an Schnellwählverzweiflungstaten, in der Hoffnung, ein Besetztzeichen damit zu eliminieren...

In der neuen Wohnung stand noch ein alter Apparat, aber leider war er grün, so wie die Badezimmer in den Siebzigern; das ging nun doch nicht...

Posted by marie at 26.09.06 13:43

Ungefähr so lange wie dieser Kommentar nach dem Ursprungsposting kommt hätte es gedauert, den Text mittels der Übertragungstechnik aus der Zeit der Wählscheiben allen zur Kenntnis zu geben... ;-)

Nee. Als jemand, der noch zu Wählscheibenzeiten beruflich mit den Dingern arbeiten musste, bin ich maximal für den Erhalt des Wortes Wählscheibe wie auch der Worte Fernschreiber, Kabeladresse, Typenhebel, die alle Dinge bezeichnen, die es heute nicht mehr gibt. Zum Glück.

Aber sicherlich ist es doch nur eine Frage der Zeit, bis als modisches Accessoire eine computergesteuerte Wählscheibe zum Anstöpseln an Mini-USB-Ports oder noch besser via Bluetooth angeboten wird?

Posted by 40something at 28.09.06 23:57

Roland - fesch.
Marie - Grüüün, ja, die Serie kenn ich! Auch die Badezimmer.
40something - wobei ich sagen muss: Lochstreifen beim Telefax und Lochkarten bei Computern übten eine wesentlich stärkere Faszination auf mich aus als diese gelackten Apple und Windowsoberflächen.

Posted by l9 at 29.09.06 09:10
Post a comment









Remember personal info?